Skip to: site menu | section menu | main content


Herzlich Willkommen beim    
FV Unterharmersbach e.V.
    
letzte Änderung auf dieser Seite: 20.11.2017

Fußball - A-Jugend (SG Harmersbachtal)

 

Trainer: Alexander Keil, Salvatore Rizzo
Ansprechpartner vom FVU: Bodo Schürmann, 0176/31272024
Trainingszeiten: Auf Anfrage beim Ansprechpartner
Interessierte sind jederzeit herzlich willkommen!

 

Spielberichte 2016/2017:

SG Zeller FV – SG Appenweier  1:1
Für die A-Junioren ging es nach dem verlorenen Spiel gegen die SG Reichenbach-Gengenbach mit einem mageren 1:1 gegen Appenweier weiter. Leider konnte auch hier die spielerische Überlegenheit nicht in Tore umgemünzt werden. In Ortenberg traf man auf einen an diesem Tag überlegenen Gegner und verlor es dann mit 2:0 verdient, wie auch Trainer Alex Keil neidlos anerkannte. Das Spiel gegen Stadelhofen konnte gewonnen werden und so reiste man zwar mit etwas Bammel, aber dennoch einfach locker zum ungeschlagenen Spitzenreiter nach Kehl. Im dortigen Rheinstadion entwickelte sich dann ein enges Spiel, das von der SG Zell zumindest ausgeglichen gestaltet werden konnte. So waren ein frühes Tor und ein nicht gegebener klarer Elfmeter spielentscheidende Szenen in einem Spiel, das nach Chancen und Spielanteilen eigentlich zugunsten der SG hätte ausgehen können. Aber leider fehlen der SG im entscheidenden Moment oft die wichtigen Tore. Da gilt es dran zu arbeiten. Dieses Wochenende ist Spielfrei, bevor noch drei (!) Wochen bis zum 17.12 weitergespielt wird.


SG Zeller FV – SG Reichenbach/Gb  2:3
Es geht halt nicht immer einfach – und gar nicht ohne Kampf und Zusammenhalt. Diese wichtigen Tugenden ließen die SG-Junioren vergessen – oft spielte nur einer, der meinte es mit dem Gegner alleine aufnehmen zu müssen. Schade – so ging das Spiel noch verloren. Zum Spielverlauf: Nach überlegener Anfangsphase gelang in der 15. Spielminute durch Enrico Tschiggfrei mit einem Knaller unter die Latte die 1:0 Führung. Danach verloren Alex’s Jungs den Faden, spielten oft nicht genau und ließen den nötigen Biss vermissen. Als in der 79. Minute den nicht aufgebenden Gästen der Ausgleich gelang, war es schon bedenklich, doch Milan Susic gelang im Gegenzug wieder die Führung. Doch weiter blieben die Gäste dran, die spürten, dass es am heutigen Montag was zu holen gibt beim Zeller FV. Und so kam es zum 2:2 und schließlich sogar noch zum Siegtreffer, der allerdings einer Situation entsprang, in der alle auf ein faires Rausspielen des Balls hofften, da ein Zeller Spieler verletzt am Boden lag. Dennoch hilft es nicht, einfach stehen zu bleiben und den Arm zu heben. In dieser Form werden die Jungs es gegen stärkere Gegner noch schwerer haben – obwohl das Potential auch für stärkere Gegner reichen würde. Nur – abgerufen muss es halt werden und vor allem zusammen erspielt werden.
Am Samstag trifft die SG-A- Jugend um 16:30 Uhr auf die SG Appenweier, die wie die SG Reichenbach/Gb. vor dem Spiel gegen uns erst 5 Punkte hat. Man dürfte gewarnt sein.

SG Oberkirch – SG Zeller FV  1:3
In einem guten Spiel gewann die A-Junioren SG verdient gegen einen stark eingeschätzten Gegner. Die Oberkircher waren v.a. körperlich überlegen, jedoch setzte sich mit zunehmender Spieldauer die bessere Spielkultur durch. Nach dem Rückstand in der 16. Minute konnte Hadi Mohammadi in der 22. Minute ausgleichen. Mit diesem Stand wurde auch die Seiten gewechselt. Dann war es in der 50. und 67. Minute Milan Susic, der die Siegtreffer für seine starken Farben erzielte. Leider fing man sich in der zweiten Halbzeit noch einige unnötige gelbe Karten ein, was das Gesamtbild etwas trübte.

Vorschau: Samstag, 16:00 Uhr SG Zeller FV – SG Önsbach
Die Gäste haben von den bisher ausgetragenen drei Partien zwei hoch gewinnen können, die erste Begegnung gegen den momentanen Tabellenführer Kehler FV wurde verloren. Deswegen darf man den Gegner nicht unterschätzen. Leider sind immer noch einige starke Spieler verletzt - Erwin Buchmiller, Daniel Meininger und Momo Manßhardt werden noch weiterhin fehlen, doch durch eine geschlossene Mannschaftsleistung müsste auch hier was möglich sein.

SG Zeller FV – SG Zell-Weierbach  3:1
Ein ziemlich ausgeglichenes Spiel sahen die Zuschauer beim Freitagabend-Match im Badwald-Stadion. Unsere SG begann unsicher, wurde aber mit zunehmendem Spielverlauf stärker. Nach einem Fehler im Spielaufbau der Zeller und schnellem Umschalten der Gegner kassierte man trotz zunächst guter Parade von Amin das 0:1. Der ZFV wurde stärker und konnte nach zwei Standards noch vor der Pause in Führung gelangen. Torschützen waren der heute bockstarke Milan und Hadi, der nach Verletzung wieder zurückkam. Nach der Pause wollte man eigentlich da weitermachen, aber das fällt manchmal schwer und so kam es lediglich zu einem weiteren Treffer durch Milan Susic. Alles in allem eine gute Leistung.

Vorschau: Sonntag, 14:00 Uhr SG Oberkirch – SG Zeller FV:

Die Jungs von Alex² müssen sich in diesem Spiel schon von ihrer besten Seite zeigen, um gegen einen starken Gegner bestehen zu können. Der verletzte Spieler Erwin Buchmiller wird noch einige Zeit fehlen und da es auch sonst noch Ausfälle mit Daniel Meininger und Momo Manßhardt zu beklagen gibt, wird das sicher ganz schön schwer werden, doch es steckt einiges Potential in dem Kader.

SG Ettenheim – SG Zeller FV  2:1
Zunächst gab es gute Neuigkeiten für die A-Junioren und das A&A (Alex und Alex) – Trainerteam: Das erste Spiel gegen Auenheim wurde mit 3:0 für die Zeller gewertet, da der Gast einen nicht spielberechtigten Spieler eingesetzt hatte. In Ettenheim begannen die A-Junioren gut und gingen in der 18. Minute durch Erwin Buchmiller in Führung. In der 29. Minute musste man den Ausgleich durch die stärker werdenden Gegner hinnehmen. Gleichzeitig ließen unsere SG-Jungs den absoluten Siegeswillen vermissen. Als der starke Erwin Buchmiller verletzungsbedingt ausgewechselt werden musste, kamen die Gäste immer besser in Spiel und erzielten in der 74. Minute den Siegtreffer. Schade, dass ein Aufbäumen ausblieb und so ein bei gutem Spiel möglicher Sieg verschenkt wurde.

Vorschau: Freitag, 18:30 Uhr Badwald-Stadion SG Zeller FV – SG Zell-Weierbach
Die Gegner sind ebenfalls mit einem Sieg und einer Niederlage in die Saison gestartet. Man kann also noch keine Prognose wagen, dennoch sollte die Mannschaft stark genug sein, um zuhause etwas zu reißen.

SG Zeller FV – SG Auenheim  0:1
Gegen den körperlich starken Gegner der SG Auenheim konnte man einfach keine Durchschlagskraft im Sturm entwickeln. Auch beste Chancen wurden liegen gelassen. Die Abwehr stand gut, bis auf eine Szene, die dann auch den Siegtreffer für die Gäste bedeutete. Es gibt noch offene Fragen bezüglich der Spielberechtigung eines Gästespielers, sodass mit der endgültigen Wertung noch zugewartet werden muss. Als nächstes treten die Jungs am Samstag um 18 Uhr beim FV Ettenheim an. Diese Mannschaft war zunächst noch spielfrei. Dennoch wird sich Alex’s Truppe gerade im Spiel nach vorne steigern müssen, damit „die Punkte mit Hause gehn“ –wie es im ZFV-Lied heißt.

SG Biberach – SG Zeller FV 0:3
Das Spiel wurde überlegen geführt, jedoch sprang bei den Bemühungen durch Ungenauigkeiten zu wenig heraus. Wenig „diago“ gespielte Bälle und immer wieder Stockfehler auf dem trockenen Platz brachten nur wenige Kombinationen zustande. Das Spiel wurde mit 0:3 gewonnen, war jedoch kein Ruhmesblatt und es bedarf sicher weiterer Anstrengungen, um andere Gegner zu bezwingen.

Freitag, 16.09.2016 18:30 Uhr SG Zeller FV – SG Auenheim
Da man den Gegner nicht kennt, ist es schwer, Vorhersagen zu treffen. Allerdings muss nach nochmal angestrengtem Training in dieser Woche schon zu guter Form gefunden werden. Hoffen wir das Beste für unsere Jungs.

A-Junioren – Spielgemeinschaft (SG) aus ZFV und FVU
Die A-Junioren werden nach dem Abgang von Jochen Armbruster als Trainer der 2. Mannschaft vom Trainerduo Alexander Keil und Alex Buchmiller betreut. Hier ist wieder eine ambitionierte Truppe am Start und man darf gespannt sein, wie sich die Saison in der schwer einzuschätzenden Bezirksliga entwickelt. Es gibt neue Spielgemeinschaften der anderen Vereine und somit ist es nicht leicht, Vorhersagen zu treffen. Dennoch sollten die ca. 20 Jungs stark genug sein, nix mit dem Abstieg zu tun haben, sondern eher nach oben zu schauen. Das Potential ist da, muss aber auch abgerufen werden können. Dazu gehört auch eine gediegene Vorbereitung auf die jeweiligen Spiele, was bereits am vergangenen Samstag beim Pokalspiel in Biberach Thema war.

A-Junioren SG Grafenhausen - SG Zeller FV
Letztendlich konnten die A-Junioren eine Saison mit Höhen und Tiefen doch noch krönen. In dem kurzfristig aus Witterungsgründen nach Lahr verlegten Entscheidungsspiel kamen die Spielgemeinschaft von Zell und Unterharmersbach gut in Fahrt. Sehr passsicher präsentierten sich Jochens Jungs gut und kamen in der 12. Minute nach toller Vorarbeit von Maurice Manßhardt zur Führung durch Antonio Ruggiano. Als Erwin Miller kurz darauf gefoult wurde und den fälligen Strafstoß zum 2:0 sicher verwandelte waren auch die vielen mitgereisten Fans schier aus dem Häuschen. Aber immer noch war über eine Stunde zu spielen. Mit zunehmender Spieldauer ließ die Konzentration nach und es schlichen sich Nachlässigkeiten ein. Nach der Halbzeit wollte die Mannschaft das Spiel weiter kontrollieren. Dennoch kamen die Gegner zu Chancen, die aber durch die stark spielenden Innenverteidiger Jojo Stein und Josh Wemmer vereitelt wurden. In der 49. Minute bekamen die Gegner aus Grafenhausen unberechtigter Weise einen Elfmeter zugesprochen, konnten diese Riesenchance aber nicht verwerten. In der 63. Minute netzte Erwin Miller einen Freistoß in toller Manier ein. Die Gegner kamen aus dem Gewühl zwar noch zum Ehrentreffer, mehr war aber an diesem Tag nicht drin für sie. So gelang nun endlich der heißersehnte Aufstieg und das Ereignis wurde mit dem 12. Mann, den tollen Fans, noch etwas gefeiert. Besonders beeindruckend außer der tollen Trommel- und Gesangsleistung war der schwarzgelbe Rauch, der zum Abschluss durchs Stadion wabbelte. Es folgten Kabinenparty und Empfang im Pflug im „schönsten Dorf der Welt“ ging es mit Autokorso über den Kreisverkehr zur C-Jugend der SG nach Unterharmersbach, die ja am vergangenen Samstag bereits Meister wurde. Nach einem gemeinsamen Abendessen, das dankenswerter Weise von der Metzgerei Damm und dem Jugendförderverein unterstützt wurde, ging die Feier noch etwas länger.
Herzlichen Dank nochmals den tollen Fans von 4 bis 90 Jahren, die unser Team so toll unterstützt haben.

Mannschaftsfoto März 2015: