Skip to: site menu | section menu | main content


Herzlich Willkommen beim    
FV Unterharmersbach e.V.
    
letzte Änderung auf dieser Seite: 31.05.2017

Fußball - E-Jugend

 

Trainer: Sebastian Jilg und Moritz Hangs
Ansprechpartner: Sebastian Jilg: 0171/1673960
Trainingszeiten: Auf Anfrage beim Ansprechpartner
   
Interessierte sind jederzeit herzlich willkommen!

 

Oktober 2016: E-Junioren des FVU erstrahlen in neuem Look - Neue Outfits von Jilg Küche & Wohnen
Fußball ist ein Mannschaftssport, daher gehört einheitliches Auftreten vor und nach den Spielen genauso dazu wie gemeinsam Spiele zu gewinnen und zu verlieren. Die neu formierte E-Jugendmannschaft mit den beiden Trainern Moritz Hangs und Sebastian Jilg haben eine Mannschaft die sich zu Rundenbeginn doch sehr unterschiedlich zusammensetzt, heißt Spieler aus der F-Jugend, zwei Spieler die neu angefangen haben Fußball zu spielen, sowie den Spielern die ins zweite E-Jugendjahr gehen. Passend zum Rundenstart wurden die Jungs nun alle einheitlich mit Kapuzenpulli, Hose und Warmlaufshirt von dem Sponsor „Jilg Küche & Wohnen“ ausgestattet, sehr zur Freude der jungen Nachwuchskicker. Gerade der Pulli findet größte Beliebtheit und ist bei den Kindern kaum mehr wegzudenken. Die positive Stimmung nahmen die Kinder nach dem „Foto Shooting“ gleich mit auf den Platz, und zeigten für die Zuschauer einen packenden 6:5 Heimsieg gegen Hornberg. Insbesondere die Spieler der E-Jugend, die beiden Trainer und der Verein bedanken sich für die tolle Spende bei Bettina und Willi Jilg. Danke.


Oktober 2016: Aktuelles Mannschaftsfoto

Spielberichte 2016/2017:

Rückrunde:

FV Unterharmersbach – SV Niederschopfheim                      5:2
Das letzte Spiel der Rückrunde konnte mit 5:2 gewonnen werden. Auswärts konnte man lediglich einen Punkt mit nach Hause nehmen, während man bis auf ein Unentschieden alle Heimspiele gewonnen hat. Somit wurde wie in der Vorrunde deutlich, dass Auswärtsspiele den Hombachern einfach nicht liegt. Aber beim letzten Spiel der Runde tat man sich vor allem in der ersten Halbzeit schwer Tore zu erzielen, trotzdem bewiesen die Jungs eine tolle Moral, und bogen eine 2:0 Rückstand in ein 5:2 Heimsieg aus.


FV Unterharmersbach – FC Ohlsbach 6:3

Gleich am darauffolgenden Tag musste die E-Jugend erneut ein Spiel bestreiten, diesesmal gegen die Gäste aus Ohlsbach. Zwar erzielte man keine 16 Tore, dennoch gewann man letztendlich verdient mit 6 zu 3 Toren. Lediglich in der Defensive stand man gelegentlich nicht richtig und musste 3 Gegentreffer hinnehmen, doch die Offensive funktioniert derzeit hervorragend, so war der Sieg unter dem Strich gerechtfertigt.


FV Unterharmersbach – SV Niederschopfheim           16:1
Wie verrückt der Fußball sein kann, zeigte die E-Jugend an diesem Tag, denn man revanchierte sich mit der Hinspiel-Niederlage durch einen Kantersieg gegen Niederschopfheim. Gleich 16mal trafen die Buben ins Tor, dabei zeigte man tolle Kombinationen nach vorne und war beim Verwerten der Torchancen eiskalt. Für die E-Jugend war es der erste Sieg in der Frühjahrs-Saison.


SV Niederschopfheim – FV Unterharmersbach           4:3
Im zweiten Auswärtsspiel gegen den SV Niederschopfheim reisten die FVU-Buben ersatzgeschwächt an. Mit Unterstützung aus der F-Jugend versuchte man trotzdem mindestens ein Punkt einzufahren, der Einsatz aller Spieler hatte bis zum Schluss gestimmt. Leider hat es zu einem Punktgewinn nicht gereicht. Kommendes Wochenende steht eine Doppelbelastung an, da man Freitag und Samstag ein Heimspiel hat, hier sollten dann 4 Punkte eingefahren werden.


FV Unterharmersbach – FV Rammersweier     4:4

Nach dem man das erste Rundenspiel in Ohlsbach mit 5:4 verloren hatte, konnte man sich im zweiten Spiel steigern und zeigte ein am Ende gerechtes 4:4 Unentschieden gegen Rammersweier. Chancen waren auf beiden Seiten reichlich vorhanden, es hätten deutlich mehr Tore fallen können. Trotzdem ist noch Luft nach oben, man wird sich in den kommenden Wochen weiter steigern müssen.


FC Ohlsbach 2 – FV Unterharmersbach          5:4

Die E-Jugend startete in Ohlsbach mit einer Niederlage in die Rückrunde. Es war ein spannendes, mit vielen Torchancen geprägtes Spiel, dass der FV Unterharmersbach auch hätte gewinnen können, sogar gewinnen müssen. Doch entweder stand der Gegner im Weg, oder die Latte rettete. In der Defensive müssen sich die Jungs die nächsten Spiele steigern, damit man nicht so viele Gegentore kassiert. Weiter hart trainieren, dann werden gute Ergebnisse folgen.

Hinrunde:

DJK Welschensteinach - FV Unterharmersbach      5:7

Das letzte Spiel in der Saison konnten die E-Junioren des FVU für sich entscheiden, auch das letzte Spiel schieben wir mal in die Rubrik "Kurios". Der Mond war fast ganz rund, die ganze Woche nasskalt, die Stimmung auf und um den Platz gut. Welschensteinach stellte sich als unbequemer Gegner dar,vor allem weil man die Nr. 20 im ganzen Spiel nicht so ganz in den Griff bekam. Mit einem Rückstand ging man dann in die Pause, schaltete kurz einen anderen Gang ein und konnte binnen kurzer Zeit das Ergebnis auf 7:4 drehen. Durch einen Platzverweis eines Spielers des FVU, einem Elternteil der lautstark dann das Kind anpöbelte, einem Trainer der sich dann verbal auch nicht bremsen konnte, wurde es doch nochmal sehr hektisch auf dem Spielfeld. Verständlich. Trotzdem ein hochverdienter Sieg, nicht nur von der Anzahl der Chancen im Spiel, auch war die Mannschaft des FVU von der Spielanlage her doch deutlich reifer.
Fazit: Zufrieden geht man in die Winterpause, und wird in der Rückrunde versuchen an die Leistungen anzuknüpfen.


SC Hofstetten – FV Unterharmersbach        3:2

Zum nächsten Auswärtsspiel fuhr man ersatzgeschwächt (ohne Auswechselspieler) nach Hofstetten, die in sechs Spielen die volle Punktzahl von 18 Punkten erreicht hatten, also eine schwere Aufgabe. Umso erstaunlicher die Leistung der Mannschaft, denn man hätte mindestens einen Punkt auswärts in Hofstetten verdient gehabt, in Anbetracht der Chancenverteilung auf beiden Seiten. Trotzdem ein riesen Kompliment an die Mannschaft, die immer nach Rückschlägen im Spiel bis zum Schluss nie aufsteckte, weiter so.


FV Unterharmersbach – SV Hausach 3        2:3
Nun ist es so weit, das erste Heimspiel wurde verloren. Jedoch war man sich am Ende des Spiels einig, klasse gespielt, vor allem in der ersten Halbzeit. Auf Grund der Vielzahl an Chancen wäre ein Unentschieden/Heimsieg möglich gewesen. Jetzt geht es in die englische Woche mit zwei Spielen am Mittwoch in Hofstetten und Freitag zu Hause gegen Nordrach.

 

FV Unterharmersbach – VFR Hornberg        5:4
Es ist Freitagmittag, Heimspiel, der Druck auf Mannschaft und Trainer groß, alle rechnen mit einem Heimsieg. Für die vielen Zuschauer ein Spiel, dass wirklich alles in sich hatte, alle kamen voll auf Ihre Kosten. Ein offener Schlagabtausch, 2:0 Führung, ein verschossener Elfmeter, ehrgeizige Eltern aus Hornberg, 2:3 Rückstand, 5:3 Führung und dann am Ende ein verdienter Heimsieg für die E-Junioren des FV Unterharmersbach. Ein Tag, ein Spiel, bei dem von der ersten bis zur letzten Minute zu erkennen war, "wir wollen heute gewinnen" und "Fußballspielen". Und so war es dann auch, Tom Schneider entschärfte gute Chancen der auf Konter spielenden Hornberger, Lukas Keller schoss sein erstes Tor, Linus Spitzmüller feierte sein Comeback, Niklas Skopinski zog im Zentrum die Fäden und auch das restliche Team riefen 110 % an dem heutigen Tag ab, ein großes Kompliment an das Team, Fußball ist eben ein Mannschaftssport.
Viel Euphorie, die man gerne mit in die nächsten Trainingseinheiten nimmt, denn bald stehen die Jungs vor der nächsten großen Aufgabe, ja, ein Auswärtsspiel.

 

SG Biberach – FV Unterharmersbach        5:2
Auswärtsspiele liegen der E-Jugend des FV Unterharmersbach einfach nicht, aktuell stehen den zwei Heimsiegen zwei Auswärtsniederlagen gegenüber, heißt in Zahlen sechs Punkte in vier Spielen. Trotzdem war ein Auswärtspunkt bei den spielstarken Biberachern möglich, denn lange stand es 3:2 und ein Elfmeter wurde verschossen. Weiter geht es nächste Woche im Heimspiel gegen VFR Hornberg. Heimspiel, da war doch was.

 

FV Unterharmersbach – SV Oberharmersbach        12:2
Einen ungefährdeten Heimsieg landete die E-Jugend in Ihrem zweiten Heimspiel der Runde. Nach vorne spielte man sehr gefällig und Torchancen erspielte man sich im Minutentakt heraus. Somit steht man für die aktuelle Spielrunde absolut im Soll und wird versuchen von Spiel zu Spiel weiterhin fleißig Punkte zu sammeln.

 

FV Unterharmersbach – SC Kaltbrunn        11:2
Im ersten Saisonspiel der E-Junioren konnte ein glanzloser Heimsieg zum Saisonauftakt eingefahren werden. Die neu formierte Mannschaft des Jahrgangs 2006/2007 musste Dienstag zuvor eine deutliche Niederlage gegen den SV Oberschopfheim einstecken (9:3), war jedoch trotzdem mitunter der Grundstein und gute Trainingseinheit für die ersten drei Zähler.
In der Defensive ließen die Jungs wenig anbrennen, nach vorne spielte man gegen Kaltbrunn zeitweise sehr gefällig. Kommenden Freitag reisen die Jungs zum ersten Spitzenspiel nach Mühlenbach, als „Underdog“ versucht man Punkte aus Mühlenbach zu entführen, das Trainergespann Jilg / Hangs sind zuversichtlich.


SV Mühlenbach – FV Unterharmersbach        14:2

Im zweiten Spiel der Runde galt es die schwere Auswärtshürde Mühlenbach zu meistern, und dies ging buchstäblich in die Hose. Mit 14:2 war man am Ende des Spiels noch gut bedient, eine lehrreiche Vorstellung nicht nur für die E-Junioren des FVU, sondern auch für die beiden Trainer Jilg / Hangs. An dem Tag lief von der ersten Minute an nichts zusammen, früh lag man deutlich zurück. Einzig die beiden Torhüter Tom Schneider und Max Bischler konnten sowohl auf dem Feld (!!!) und im Tor eine gute Leistung abrufen. Die nächste Woche ist Wiedergutmachung angesagt, dementsprechend motiviert sind die Spieler und Trainer für die nächsten Trainingseinheiten und Spiele. Kopf hoch und weiter geht´s, der Weg ist das Ziel.