FVU-Jugendförderverein begrüßt sein 100. Mitglied

  • von

Als 100. Mitglied im FVU-Jugendförderverein wurde Thomas Reizel willkommen geheißen. Der Initiator und Vorsitzende des Fördervereins, Alfons Schülli, zeigte sich erfreut und stolz, denn inzwischen zählt der erst am 19. Januar 2007 gegründete Verein bereits 110 Mitglieder.
Rund 130 Kinder und Jugendliche werden in den Abteilungen Fußball und Handball im Fußballverein Unterharmersbach betreut. Um die Vereinsarbeit (vor allem auch finanziell) zu unterstützen, wurde der Förderverein ins Leben gerufen. Denn es geht nicht nur darum, die Mannschaftsspiele zu erlernen; die Mannschaften brauchen Trikots, Trainingsanzüge, Bälle und müssen zu Auswärtsspielen gefahren werden. Darum ist ein großes Ziel des Fördervereins die Anschaffung eines vereinseigenen Kleinbusses. Doch bis dahin muss noch viel Geld angespart werden, und dazu braucht der Verein Mitglieder, die mit ihrem Jahresbeitrag die Fußball- und Handballjugend unterstützen wollen. Rund 300 Mitglieder wären ideal, so Alfons Schülli. Ausgerechnet beim Mai-Hock des ZFV sagte Thomas Reizel spontan zu, in den FVU-Jugendförderverein einzutreten (im ZFV-Jugendförderverein ist er bereits Mitglied). Natürlich verzichtete er gerne auf ein Präsent als 100. Mitglied. Statt dessen übergaben Alfons Schülli und sein Stellvertreter Dieter Heitzmann dem stellvertretenden Jugendleiter des FVU, Wolfgang Strinz, einen Fußball für die jüngsten Kicker im Verein.