Hurra der Bus ist da!

  • von

Der Jugendförderverein spendete einen Kleinbus!
Hier die Geschichte dazu:

Im Januar 2007 war die Gründungsversammlung des Jugendfördervereins des FV Unterharmersbach e.V. Fußball/Handball. Wer hätte damals gedacht, dass man im darauf folgendem Jahr einen eigenen Vereinsbus besitzt.
Im November 2008 sind es ca.180 Mitglieder die dies mit ermöglichten. Doch ohne großzügige Spender könnte solch eine Aktion und Aufgabe auch nicht bewältigt werden. Unermüdlich hat sich unser erster Vorsitzender Alfons Schülli auf den Weg gemacht und hat die verschiedensten Personen persönlich angesprochen und in der Regel auch überzeugt.
Die Vorstandschaft war sich im Vorfeld einig, dort das Geld einzubringen, wo es am sinnvollsten und effektivsten ist. Die Jugend-Abteilungen von Fußball und Handball absolvieren unter der Woche und an den Wochenenden teilweise große Strecken um den Kindern und Jugendlichen ihren Sport zu ermöglichen. Hier wird der Bus sinnvoll eingesetzt.
Ausschlaggebend war aber nicht nur, dass das benötigte Geld für den Bus vorhanden war, sondern dass man sich aufopfernd um die Beschaffung kümmerte, allen voran Herr Sven Wangler vom Autohaus Deusch, der den Bus auch „betreut“, denn die Sicherheit ist für den Jugendförderverein das Wichtigste und hat absolute Priorität. Auch die Autolackiererei Dietmar Hangs hat den Bus optisch vollendet. Versicherungstechnisch sind wir bei Andy Leopold SV-Versicherungen in den besten Händen. Hubert Schmider und vor allem zwei Gönner des Vereins, Frau Leni Kuber vom Gasthaus Rössle und Hans-Jörg Friedmann sorgen dafür, dass der Bus auch auf der Straße läuft.
Das Allerwichtigste ist dem Jugendförderverein noch mehr Mitglieder zu gewinnen, um nicht nur den Bus zu finanzieren, sondern der Jugend in anderen Bereichen zu helfen.