Vollbluthandballer spenden gemeinsam

  • von

Fast einen ganzen Handballer voll spenden sechs FVUler letzten Montag bei der Blutspendenaktion in der Ritter-von-Buß-Halle in Zell. Aus den problemlos gewonnenen gut drei Litern könnte man – je nach Körperbau – sicherlich einen Außenspieler für die 2. Herrenmannschaft formen. Die Hombacher Handballer (davon zwei Erstspender) freuen sich, wenn damit Menschen in Notsituationen geholfen werden kann und sind bei der nächsten Aktion im Frühjahr 2020 sicherlich wieder dabei! Die Neuzufuhr von roten Blutkörperchen regeln die Handballer in Glühweinform beim Jahresausklang beim letzten Weihnachtshirsch.