Tommi Weng – Der Hexer vum Hombe

  • von

Eine besondere Ehre galt in der Generalversammlung des FV Unterharmersbach Tommi Weng. Er war maßgeblich an der Gründung der Handballabteilung Unterharmersbach im Jahre 1976 beteiligt und war bis 2010 als Spieler und Trainer beim FVU tätig.

Jürgen Ernst, langjähriger Lehrer in Unterharmersbach und Gründer der Handballabteilung des FVU, brachte als amtierender Ehrenamtsbeauftragter des FVU in der Mitgliederversammlung den Antrag ein, Tommi Weng zum Ehrenmitglied zu ernennen. Er wurde einstimmig und unter großem Beifall von den Mitgliedern angenommen.

Wie war es dazu gekommen? Tommi Weng hatte 1976 bei dem Unterharmersbacher Lehrer Jürgen Ernst angeklopft, ob er und seine Freunde statt in der kleinen Vereinsturnhalle des TV Unterharmersbach, in der großen, neu errichteten Schwarzwaldhalle unter seiner Leitung trainieren dürften. Jürgen Ernst freute sich und er übernahm selbst auch das Amt des Übungsleiter.

Als 1978 die Handballabteilung tatsächlich gegründet wurde, hatte der FVU zwei hervorragende Hüter Tommi Weng und Werner Benz. In wenigen Jahren gelang der jungen Mannschaft der Aufstieg von der Kreisklasse C bis in die Bezirksklasse. Dies war vor allem der Klasse von Tommi Weng im Tor zu verdanken. Neben seinem Torwart-Job war er auch von 1989 bis 1998 Trainer der neugegründeten Damenmannschaft.

Zu seinem 50. Geburtstag schrieb die FVU-Vereinszeitschrift: Er war zu seiner Zeit der beste Torwart weit und breit. Man nannte ihn, der immer im hellgelben oder im orangefarbigen Trikot spielte, überall im Ortenaukreis bis hinauf in den Schwarzwald den »Hexer vum Hombe«.