Handball Saisonvorbericht 2022

  • von

Mannschaften

Die Unterharmersbacher Handballer gehen wieder mit fünf Mannschaften in die Saison 2021/22. Die Damen starten wie gewohnt in der Bezirksklasse mit Trainer Klaus Isenmann. Personell gab es ein paar wenige Veränderungen, der Großteil des Teams bleibt aber weiterhin beisammen. Eine gemischte D-Jugend (11-12Jahre, aber auch jünger) mit einigen Mädchen bildet die jüngste Generation, die am Spielbetrieb teilnimmt. Hier wird noch dringend Verstärkung gesucht. Sowohl bei den Spieler-/innen als auch im Hauptamt auf der Trainerbank. Weiterhin wechseln sich hier etwa sechs engagierte Damen- und Herren spieler ab, was von Jugendleiterin Kathleen Wolff koordiniert wird. Die B-Jugend (15-16Jahre, aber auch jünger) wird weiterhin trainiert von Michael Duregger, unterstützt von Patrick Scherer. Sowohl körperlich (durch viele jüngere Jahrgänge) als auch von der Spieleranzahl sind die Jugendlichen vielen gegnerischen Mannschaften unterlegen und so sind auch hier immer wieder neue Gesichter willkommen! Hier heißt es in dieser Saison: Kämpfen, auf die Zähne beißen und viel Erfahrung sammeln! Für die Rückrunde werden hier noch Mannschaften aus dem Bezirk Rastatt entsprechend der Spielstärke als Gegner hinzukommen. Bei den Herren 2 trainieren nun die für die B-Jugend zu alten Jugendlichen zusammen mit ein paar altgedienten Koryphäen des FVU für eine kleine Saison in der Kreisklasse B. Lediglich acht Spiele sind zu absolvieren, aber diese sind v. a. für die jungen Wilden Gold wert um irgendwann auch den Anschluss an die erste Mannschaft zu finden.

Herren 1 wieder Bezirksklasse

Die Herren 1, die einen neuen Anlauf in der Bezirksklasse wagen dürfen, möchten die Saison wie schon im letzten Jahr positiv beginnen. Dort holte man einen Punkt in Oberkirch und schnupperte gegen den Meisterfavoriten aus Oppenau zuhause ebenfalls am Punktgewinn bevor die Saison unterbrochen und später annulliert wurde. Die Mannschaft ist aktuell von Langzeitverletzten verschont und konnte bei den Testspielen gegen Zunsweier ordentliche Ergebnisse und Spielabläufe aufbieten. Zum Start gastieren sie diesen Samstag in Lahr bei der HSG Ortenau Süd 2, die als nicht unschlagbar eingeschätzt wird. Ein Punktgewinn wäre natürlich fantastisch für die Heimspielpremiere am 09. Oktober gegen den HGW Hofweier 2, die in Unterharmersbach immer sehr motiviert auftreten. Ob dies an den jahrelang engen Spielen in der Schwarzwaldhalle oder den heimischen Wurzeln des Trainers Jürgen Zapf liegt, bleibt ein Rätsel. Alle Spiele der nächsten Wochen sind unten aufgeführt.

Neues Hygienekonzept für die Heimspiele

Da sich auch in Sachen Corona seit letztem Jahr einiges getan hat, ist ab dem ersten Spieltag ein neues Hygienekonzept gültig. Im von Janina Stunder und Abteilungsleiter Christian Behrens erstellten Papier sind die üblichen bekannten Regeln wie Maskenpflicht im Innenbereich (für Zuschauer) oder regelmäßiges Hände waschen und desinfizieren detailliert nachzulesen. Dies ist auf der Homepage oder am Heimspieltag in ausgedruckter Version möglich. Die 3G-Regel gilt ohne Ausnahme für alle Personen in der Halle. Die Maskenpflicht findet während der Spielzeit für die Spieler und Trainer auf der Bank keine Anwendung. Die bekannte Bewirtung im Foyer findet statt, lediglich die definierten Laufwege müssen beachtet werden! Zuschauer sind also herzlich willkommen!